Umgestaltung des Blasiikirchplatzes in Nordhausen 1.+2. BA 2013-2015

Der Gestaltung des Blasiikirchplatzes in Nordhausen ging ein Architekturwettbewerb 2010 vorraus.
Die Größe des 1.+2. BA beträgt 11.100 m². Die Baumaßnahme beinhaltete neben den Oberflächenarbeiten auch Kanalbauarbeiten sowie das Verlegen von Elektro-,Telekom-,Wasser- und Gasleitungen.

Zur Begrünung wurden  Großbäume und Stauden mit einer unterirdischen Wasserversorgung gepflanzt.

Die Oberfläche besteht aus einem Granit in verschiedenen Farben und Formaten.

Planer: 1. Preis | Blasiikirchplatz belegte das Büro Stötzer Landschaftsarchitekten Freiburg i.Breisgau. https://www.stoetzer-landschaftsarchitekten.de/

Diashow des Wettbewerbsiegers:https://www.competitionline.com/de/beitraege/38402

Die Baubetreuung im Auftrage der Stadt lag bei dem Ing.-Büro Peukert und Nebel aus Weimar.   https://www.peuker-nebel.com/de/index.ph

 

 

 

 

Restaurierung der Neugestaltung des Nicolaiplatzes aus 2002/2003 in Wernigerode 2014

Im Auftrag der Stadt Wernigerode wurde der Nicolaiplatz nach der umfangreichen Neugestaltung aus den Jahren 2002/2003 durch unsere Firma restauriert.

Die vorhandenen Natursteinflächen aus asiatischen Quarzitgestein konnten den rauen klimatischen Bedingungen des Harzes nicht mehr standhalten. Damit  Unfallgefahren für die Anwohner und Besucher der Stadt Wernigerode nicht entstehen, wurde der vorhandene Quarzit durch dunkelgrauen Granit ersetzt. Neben den Arbeiten am Nicolaiplatz wurden in der Breiten Straße die Traufstreifen durch Granitmosaikpflaster in gebundener Bauweise neu hergerichtet.

 

 

Marktplatz in Quedlinburg 2013-2014

Der Gestaltung des Marktplatzes in der Stadt Quedlinburg ging ein Architekturwettbewerb vorraus.
Die Größe des Platzes beträgt 7.800 m². Die Baumaßnahme beinhaltete neben den Oberflächenarbeiten auch Kanalbauarbeiten sowie das Verlegen von Elektro-,Telekom-,Wasser- und Gasleitungen. Zur künstlerischen Bereicherung des Platzes wurden die „Münzenberger Musikanten“ ,gestaltet von Professor Wolfgang Dreyse (1976), neu errichtet.( https://www.bildhauer-dreysse.de/arbeiten-im-oeffentlichen-raum/muenzenberger-musikanten-quedlinburg-marktplatz-1976-2013.html )  Die Oberfläche besteht aus einem Granit in verschiedenen Farben und Formaten.

Planer: 1. Preis | Marktplatz, Quedlinburg mit Hans-Hermann Krafft, Berlin (https://www.wes-la.de/de/buero/)

Diashow des Wettbewerbsiegers: https://www.competitionline.com/de/ergebnisse/55727

Die Baubetreuung im Auftrage der Stadt lag bei dem Planungsbüro Lars Deuter Ingenieurbüro für Bauwesen (https://www.ibd-quedlinburg.de).

 

 

Granitbau Nordhausen hat in 2,5 Minuten ca. 2,5 Mill. EUR verbaut!

Marktkirchplatz Clausthal-Zellerfeld 2011/2012

Die Gestaltung des Marktkirchplatzes in der Samtgemeinde Clausthal-Zellerfeld ist geprägt durch die größte Holzkirche in Deutschland.
Die Größe des Platzes beträgt 6940 m². Die Baumaßnahme beinhaltete neben den Oberflächenarbeiten auch Kanalbauarbeiten sowie das Verlegen von Elektroleitungen zur Versorgung der Kirche, zur Platzbeleuchtung und zur Nutzung des Platzes als Markt und Veranstaltungsort. Die Oberfläche besteht aus einem grauen chinesischen Granit in verschiedenen Formaten. Sitzstufen und Treppen vermitteln zwischen den Ebenen und laden zum Verweilen ein.

Planung:  Beschränkter Realisierungswettbewerb
Gesetzter Teilnehmer mit knerer lang Architekten, Dresden

Landschaftsarchitekt: r+b Landschaftsarchitektur  (https://rplusb.de/img/6ad0d0473b3aed0a0e22df6cd24518f6.jpg);

Straßenbau, Kanalbau und Trinkwasserleitung mit Brunnenbau in Arnstadt 2009-2010

Vor den Straßen- und Kanalbauarbeiten wurden die vorhandenen Trinkwasserleitungen und Elektroversorgungsleitungen neu verlegt. Der unterirdische Bauraum wurde komplett neu organisiert. Ein Trafohaus wurde abgerissen und eine neue Trafostation eingebaut. Für die Stabilisierung der Stützwandbereiche wurden Bohrpfähle eingebracht und Betonstützwinkel als Fertigteil mit Einzelgewichten bis zu 25 to eingebaut. Nach Fertigstellung der Stützwände werden Gestaltungselemente in Form von Sichtbetonwänden zur Abgrenzung der Spielplatzbereiche zu den Straßen errichtet. Die Planung und Baubetreuung erfolgte über die ITS Ingenieurgesellschaft mbH Gotha (https://www.its-ingenieurgesellschaft.de/web/pages/a_team_front.html)

text

   Dieses Projekt wurde von der Europäischen Union (EFRE) und dem Freistaat Thüringen kofinanziert.

   This project was was co-financed by the European union (EFRE) and the free State of Thuringia.

 

Straßenbau, Kanalbau, Trinkwasserleitung und Brunnenbau mit Wasserlauf ,Marktplatz in Bad Frankenhausen 2009

Die Rekonstruktion des Marktplatzes mit der angrenzenden Schlossstrasse und Rittergasse in Bad Frankenhausen wurde im Jahre 2009 fertiggestellt. Vor der Wiederherstellung des Rathausumfeldes wurden umfangreiche Kanalbauarbeiten, die Versorgungsleitungen wie Trinkwasserleitung, Elektroversorgung,Straßenbeleuchtung und Telekomleitungen sowie die Umverlegearbeiten von Gasleitungen realisiert. Die Planung und Baubetreuung erfolgte durch das Planungsbüro AIB Planbau GmbH aus Bad Frankenhausen (https://www.aib-planbau.de/index.html)

text

   Dieses Projekt wurde von der Europäischen Union (EFRE) und dem Freistaat Thüringen kofinanziert.

   This project was was co-financed by the European union (EFRE) and the free State of Thuringia.

Gestaltung des Bahnhofvorplatzes in Leinefelde-Worbis 2009

Die Gestaltung des Bahnhofvorplatzes ist geprägt durch den Einsatz von Natursteinkleinpflaster, Granitstufen und Betonwinkelelementen. Austattungselemente wie Bushaltestelle und Müllplatzeinhausung wurden geliefert und eingebaut.Vor den Straßenbauarbeiten mussten die Kanalbauarbeiten und Elektroversorgungsleitungen neu verlegt werden.

Planung

Die Gestaltung lag bei dem Büro  Landschaftsarchitekten und Stadtplaner LOIDL Büro Berlin. (https://www.atelier-loidl.de/index.html)

Baubetreuung-Bauüberwachung

Die Baubetreuung wurde durch das Ing. -Büro Hartlep und Hoech aus Leinefelde abgesichert . (https://www.hartlepundhoech.de/)