Neugestaltung Marktplatz in Weißenfels Freianlagen Straßen-u. Wegebau 2017/2019

Straßenbauliche Beschreibung
Der Marktplatz, einschließlich Verbindung zur Fischgasse, ist insgesamt ca.7.000 m² groß. Seine räumliche Gliederung erfährt der Platz durch zwei längs gerichtete Baumreihen. Diese teilen die innere Marktfläche von den äußeren Seitenbereichen. Die Breite der Seitenbereiche wird durch die nicht in Flucht befindliche Bebauung bestimmt und variiert zwischen 5 m und 12 m. Die ca. 40 m x 90 m große eingeschlossene Fläche wird mit Natursteinplatten aus Granit in 70 cm breiten Bändern versehen. Die unterschiedlichen Längen der Platten zwischen 50 cm und 110 cm sollen die Flächigkeit beleben. Der Muldenstein, der diese Plattenfläche rahmt ist 90 cm breit und besteht aus dem gleichen Material. Zur Aufnahme des Niederschlagwassers ist eine Oberfläche in einer maximalen Tiefe von 3 cm ausgemuldet. Ebenfalls im selben Material sind die Kleinpflasterflächen gehalten, welche die unterschiedlichen Zugangshöhen zu Gebäuden auffangen und ausgleichen.

Folgende Arbeiten waren notwendig: Ver- und Entsorgung, wie Entwässerung,Trinkwasser,Gas und Brunnenanlage.

Beleuchtung
Lichtteppich Ein weiteres wesentliches Gestaltungsmerkmal bildet der auf der westlichen Platzseite von Nord nach Süd verlaufende „Lichtteppich“. Hierbei unterlagern 3 x 4 Doppelreihen aus Lichtpunkten die Baumreihen. Zwei Typen Bodenstrahler unterschiedlicher Größe bzw. Intensität bilden hierbei einen Rhythmus der an Jamben von Hardenbergs „Hymnen an die Nacht“ erinnert. Durch entsprechende Steuerung erstrahlen mit Einbruch der Dämmerung die ersten Lichter und vervollständigen sich nach und nach zum „Teppich der Nacht“.

Ausstattung wie Baumscheibenabdeckung/Sitzmöbel/Elektranten/Fahrradständer/Weihnachtsbaumhülse und Bepflanzung mit Silber-Linde/Schwedische Mehlbeere

Ausgrabungen Weißenfelser Markt Dr Matthias Becker Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie

Zeitkapsel in Weißenfels entdeckt !