Stadt Goslar Wallanlagen Neugestaltung 2018

ALLGEMEINE BESCHREIBUNG DER BAULEISTUNG

Allgemeine Objektbeschreibung:

Das Bearbeitungsgebiet befindet sich auf der Südseite im heutigen Grüngürtel der historischen Altstadt Goslars.

Die Stadt Goslar beabsichtigte mit landschaftsarchitektonischen Maßnahmen die Elemente der Wallanlagen und der historischen Befestigungsanlage wieder sicht- und erlebbar zu machen. Einer der wenigen Orte, an denen die ehemaligen Strukturen der Befestigungsanlage ablesbar sind, ist der Bereich zwischen dem Kahnteich und dem Zwinger, den Judenteichen und der Straße St. Annenhöhe. Als das prägendste Element nimmt der Wall aufgrund seiner beeindruckenden Höhe eine besondere Rolle im Planungsbereich ein.

Beschreibung der örtlichen Begebenheit und des Leistungsumfangs:

Im Bereiches des Kahnteiches und des Zwingers ist eine platzartige Aufweitung aus einer Wassergebundenen Wegedecke entstanden die im Süd-Osten durch eine Sitzmauer umgeben und im Westen von einer Entwässerungsrinne begrenzt wird. Die bestehende asphaltierte Zufahrt zum Zwinger wurde durch eine neue farbige Asphaltfläche ersetzt. Im Bereich der Kötherstraße enstand ein platzartiger Übergang aus Natursteinkleinpflaster. Die Kötherstraße wurde erhöht und erhielt durch Natursteinkleinpflaster einen neuen Fahrbahnbelag. Die vorhanden Granitborde wurden als Fahrbahnbegrenzung wieder eingebaut. Die bestehende, stark abfallende Rasenfläche zwischen der Kötherstraße und den Judenteichen erhielt zwei Sitzmauern die das Gefälle leicht abfangen und die Aufenthaltsqualität erhöht. Ein neu angelegter asphaltierter Weg erschließt die beiden Sitzbereiche und führt auf den am unteren Böschungsfuß des Walls gelegenen Fußweg. Die Wassergebundene Wegedecke des Fußweges wurde erneuert, erhielt eine Einfassung aus Flachstahlband und leitet den Besucher vorbei an den Judenteichen bis zur St.Annenhöhe.

Auszuführende Leistungen, wesentliche Leistungen:

Hauptleistungen: – Ca. 5.500 m² Gesamtbearbeitungsfläche – Ca. 1.000 m³ Erdarbeiten – Ca. 15 m Linienentwässerung – Ca. 1.100 m Borde und Stahlkanten – Ca. 1.130 m² Natursteinkleinpflaster – Ca. 550 m² farbiger Asphalt – Ca. 800 m² Wassergebundene Decke – Ca. 75 m² Bruchsteinmauer – Ca. 80 m Natursteinblöcke – Ca. 450 m² Pflanzflächen – Ca. 2.000 m² Rasenflächen