Marktplatz in Quedlinburg 2013-2014

Der Gestaltung des Marktplatzes in der Stadt Quedlinburg ging ein Architekturwettbewerb vorraus.
Die Größe des Platzes beträgt 7.800 m². Die Baumaßnahme beinhaltete neben den Oberflächenarbeiten auch Kanalbauarbeiten sowie das Verlegen von Elektro-,Telekom-,Wasser- und Gasleitungen. Zur künstlerischen Bereicherung des Platzes wurden die „Münzenberger Musikanten“ ,gestaltet von Professor Wolfgang Dreyse (1976), neu errichtet.( https://www.bildhauer-dreysse.de/arbeiten-im-oeffentlichen-raum/muenzenberger-musikanten-quedlinburg-marktplatz-1976-2013.html )  Die Oberfläche besteht aus einem Granit in verschiedenen Farben und Formaten.

Planer: 1. Preis | Marktplatz, Quedlinburg mit Hans-Hermann Krafft, Berlin (https://www.wes-la.de/de/buero/)

Diashow des Wettbewerbsiegers: https://www.competitionline.com/de/ergebnisse/55727

Die Baubetreuung im Auftrage der Stadt lag bei dem Planungsbüro Lars Deuter Ingenieurbüro für Bauwesen (https://www.ibd-quedlinburg.de).

 

 

Granitbau Nordhausen hat in 2,5 Minuten ca. 2,5 Mill. EUR verbaut!